21Mar2024
16:30 – 17:15 Webinar

Internet of Things: Herausforderungen und Lösungen am Beispiel der Gebäudetechnik

Im Rahmen des Webinars wird am Beispiel des Vorwandsystems von Swissframe aufgezeigt, wie IIoT-Projekte erfolgreich umgesetzt werden können.

Programm/Ablauf

  • Von der vorgefertigten Lösung zur Badsanierung zur digitalisierten Lösung mit 70% Energieeinsparung
  • Von der Vision zum marktreifen smarten Produkt mit agiler Entwicklung: Erkenntnisse aus der ICT am Beispiel «Thermos» von Swissframe.

Mehr als ¾ der Unternehmen in der DACH-Region sehen die Internet of Things (IoT)-Technologie als zentral an. Während die Marktchancen von IoT unbestritten sind, scheitert die Digitalisierung von physischen Sachgüter aber häufig an der Umsetzung.

Im Rahmen des Webinars wird am Beispiel des Vorwandsystems von Swissframe aufgezeigt, wie IIoT-Projekte erfolgreich umgesetzt werden können.

Die Teilnehmenden erhalten Inputs, wie die Herausforderungen "Verarbeitung grosser Datenmengen" und "effizientes Management unterschiedlicher Konfigurationen" gelöst werden können. Sie erfahren, welche Ansätze aus der Software-Entwicklung in den industriellen Kontext übertragen werden können und welche Vorteile, aber auch Herausforderungen sich daraus ergeben.

Referenten sind Balz Hegg, CEO von Swissframe, und Jürg Lüthiger, Dozent für Informatik an der FHNW.

Das Webinar richtet sich an Personen aus F&E und ICT, die sich mit der Umsetzung von IoT-Projekten befassen, sowie an Mitglieder der Geschäftsleitung, die die Marktchancen von IoT für ihr Unternehmen nutzen wollen.

Das detaillierte Programm und die Anmeldung zum kostenlosen Webinar der FHNW und der AIHK am 21. März 2024 (16.13-17.15 Uhr) finden Interessierte unter https://go.fhnw.ch/5Cpmow.

Fusszeile