Werkstoffsystemtechnik mit Fokus auf Nichtrostende Stähle

21.10.2020

Hinter dem Begriff "Werkstoffsystemtechnik" verbirgt sich die Werkstoffbetrachtung in der Interaktion mit der Umgebung. Diese Art der Betrachtung ist besonders wichtig bei den Nichtrostenden Stählen, da die wichtigste Eigenschaft dieser Stahlgruppe, die Korrosionsbeständigkeit, von dem System Werkstoff in Interaktion mit der Umgebung bestimmt wird. Für die Begleitung und Lösung von Fragestellungen in der industriellen Praxis ist es erforderlich, Fertigungsprozesse und Verfahren als System zu begreifen und zu analysieren. 

 "FocusRostfrei" beleuchtet in einem 6-seitigen Bericht die Umsetzung dieser notwendigen Betrachtungsweise am WITg: Neben Werkstoffuntersuchungen, Beratungsdienstleistungen und Schadensanalytik gilt der Fokus auf die Forschung an Nichtrostenden Stählen. Gewährt wird ein Einblick in die Institutsaktivitäten am Beispiel von Projekten und Schadensfallanalytik.

Zum Bericht: