Tag 2 | Über zwei Pässe in der Ostschweiz

13.09.2020
Sonntag, 13.09.2020

Co-Pilot Peter Morf berichtet von der zweiten Etappe

Das heutige Marathonprogramm führte von St. Gallen aus bis nach Scuol im Unterengadin. Zuerst besuchen wir Appenzell, wo wir kurz auf dem Landsgemeindeplatz Halt  machten. Gleich darauf beginnen wir, der Grand Tour of Switzerland folgend, den Aufstieg zur Schwägalp in Angriff zu nehmen. Ein tolles Panorama – einfach umwerfend!

Von dort aus führt uns der Weg über Wildhaus durchs Toggenburg nach Vaduz. Via Maienfeld wo wir einen kurzen Abstecher zum Supercharger von Tesla machten, führt uns die Tour nach Küblis zum Wasserkraftwerk der Repower, wo sich alle E-Mobile der Wave wieder repowerten!

Beim Rundgang durften wir die neuen Anlagen von diesem seit ziemlich genau 100 Jahren existierende Kraftwerk besichtigen. Zu den ursprünglichen Komponenten des Kraftwerkes zählten auch Messgeräte von Sprecher und Schuh und Schaltschränke von Brown Boveri. Innovationen aus dem Aargau!

Ankunft in Scuol

In Scuol fuhren wir nach einem langen Tag um 17 Uhr ein und stellten die Fahrzeuge schon in Reih und Glied auf. Danach wurden wir von offizieller Seite her begrüsst und anschliessend von den Verantwortlichen für Tourismus im alten Kern von Scoul herumgeführt und fachkundig über die Spezialitäten der Ortschaft und der ortstypischen Gebäude informiert. Sehr speziell war das stark eisen- und kohlensäurehaltige Wasser eines alten Dorfbrunnens – ein starkes Aroma und das Kräuseln auf der Zunge!

Text: Peter Morf

Eindrücke der zweiten Etappe

Die heutige Etappe

Die heutige 210 km lange Etappe beinhaltet gleich zwei Pässe die uns bis auf 2389 m ü. M führen.
Der Start aus Appenzell führt uns über den Schwägalppass nach Küblis zum Wasserkraftwerk. Übrigens entspringt im Schwägalppass auf ca. 1281 m ü. M der Fluss Urnäsch am Fusse des Säntis. Weiter geht es nach Sankt Antönien für eine Stärkung, bevor es auf den Flüelapass nach Scuol zum heutigen Etappenziel geht.

Ein toller Zusammenschnitt der zweiten Etappe (St. Gallen - Appenzell - Scuol) von Tour Direktor Louis Palmer: